Wenn die Temperaturen sinken, wird das Klima im wahrsten Sinne des Wortes rauer. Höchste Zeit also, sich auch um Hände und Lippen zu kümmern, die aufgrund ihrer „exponierten“ Lage gerade im Winter besonderem Stress ausgesetzt sind.

Die Kombination kalter Temperaturen draußen und trockener Heizungsluft in Räumen entzieht unserer empfindlichen Haut an Lippen und Händen besonders schnell Feuchtigkeit und lässt sie trocken, rissig und spröde aussehen.

Doch damit ist jetzt Schluss, denn mit den richtigen Tipps bekommt man auch diese Problembereiche ruck zuck in den Griff:

 

Handpflege:

da unsere Haut an den Händen dünn ist und nahezu keine Talgdrüsen und damit kaum Hautfett besitzt, sollte das Eincremen nach jedem Händewaschen zur Gewohnheit werden. Um die Haut nicht unnötig zu strapazieren immer rückfettende Reinigungsprodukte und lauwarmes Wasser verwenden.

Wenn das alleine nicht ausreicht, dann die Hände über Nacht in einen Schönheitsschlaf begeben. Hierzu eine – wichtig hautidentische Handcreme – großzügig auf die Hände auftragen und anschließend Handschuhe überziehen. Wichtig ist hierbei keine Baumwollhandschuhe zu verwenden, da die gute Creme sonst vom Handschuh statt von den Händen „aufgesaugt“ wird. Stattdessen auf speziell mit Keramik beschichtete Handschuhe setzen, die dafür sorgen, dass die Creme auch da landet, wo sie hingehört: in die Hände. Ich verwende hier am liebsten die hand treatment Creme von Sensai in Verbindung mit den Sensai hand treatment gloves.

Mit dieser Kombi bekommt man sogar schmerzhaft eingerissene Fingerkuppen innerhalb kürzester Zeit in den Griff und ich vielleicht – wie neulich als Dankeschön für den tollen Tipp ein paar Blümchen ;-).

 

Lippenpflege:

Da die Haut an den Lippen noch dünner ist und über gar keine Talgdrüsen verfügen, ist sie noch gefährdeter als die Hände. Deshalb gilt hier: Pflege mehrmals täglich. Für unterwegs am Besten immer einen feuchtigkeitsspendenden Lippenstift in der Handtasche parat halten. Für zuhause am Besten ein Lippenpeeling verwenden, das tote Hornschüppchen löst und die Aufnahmefähigkeit der Lippen verbessert. Abends dann dick eine reichhaltige Lippenpflege auftragen. Hier kann ich den Nutri Filler von Filorga aus dem Bereich medi-cosmetique oder total lip treatment von Sensai mit der kostbaren Koishimaru-Seide empfehlen. Und zu guter Letzt nicht vergessen vorm Winterspaziergang eine Lippenpflege mit UV-Schutz auszutrocken, da die Lippe immer auch mit sonnenbedingten Trockenheitsfältchen kämpfen muss.

 

Sabrina Ruppert-Bassauer